• Marcel Stöckl

Die 11 besten Tipps & Tricks für einen Virtual Reality Escape Room!

Wir haben unsere 11 wichtigsten Tipps und Tricks für (VR) Escape Rooms zusammengestellt, die wir im Laufe der Zeit gesammelt haben. Solltest du noch keinerlei Erfahrung mit Virtual Reality Escape Rooms haben, empfehlen wir dir unseren Artikel „Was ist ein Escape Room in virtueller Realität?".



Tipp #1: Wähle dein Team mit Bedacht


Suche dir am besten Leute mit denen du dich wirklich gut verstehst und vielleicht auch schon so manche Stresssituation gemeinsam überstanden hast. Dabei spielt es keine Rolle ob es Familie, Freunde oder Arbeitskollegen sind. Das Wichtigste ist, gemeinsam Spaß zu haben!


Tipp #2. Gib den Taktstock weiter


Wenn du zu lange auf ein Rätsel gestarrt hast und die Lösung nicht finden kannst, beauftrage ein anderes Teammitglied, um zu helfen oder das Rätsel zu übernehmen. So wird sichergestellt, dass Rätsel nicht vergessen werden und dass jedes ungelöste Rätsel genügend Augen hat. Das kann so lange dauern, bis ein paar Leute es nicht mehr herausfinden können - das ist in der Regel ein Zeichen dafür, dass du noch nicht alle Informationen hast (oder dass du einen Hinweis brauchst!).


Tipp #3. Hör auf deine Teamkollegen


(VR) Escape Room Teams funktionieren am besten, wenn sie alles ausprobieren. Wenn dein Teamkollege also eine verrückte, aber mögliche Idee hat, hör dir das an und versuche es mit ihm! Wenn du denkst, dass es eine schlechte Idee ist, ermutige sie trotzdem, es zu versuchen. Solange die verrückte Idee umkehrbar ist, könnte sie dich der endgültigen Lösung näher bringen. Zumindest wird es Spaß machen!


Tipp #4. "Schrei" lautstark, was du findest.



Dies ist in der Regel ziemlich chaotisch, aber sehr effektiv. Exit the Room Games werden gewonnen oder verloren, je nachdem, wie schnell Teammitglieder, verwandte Gegenstände gefunden haben und diese miteinander vergleichen können. Dazu gehören Dinge wie ein Code und ein Schlüssel, ein Schlüssel und ein Schloss oder ein Muster, das an zwei verschiedenen Stellen gleich aussieht.



Tipp #5: Wissen, was man ignorieren sollte


Dies wird am besten durch Erfahrung gesammelt, aber hier sind einige allgemeine Dinge, die neue Spieler entdecken, die vor allem für Virtual Reality Escape Rooms fast nie wichtig sind.

  • Dekoration im Spiel: Vasen, Steine oder sonstige Dinge, die meist durchgehend vorkommen, aber keine weitere Funktion haben. Diese erkennt man vor allem daran, dass sie nicht mehr auftauchen, wenn man sie zerstört oder wegwirft. Auch durch gewisse Farben, können wichtige Gegenstände von nutzlosen unterschieden werden.

  • Dinge ohne Interaktion: Sachen, die man im Spiel nicht angreifen oder öffnen kann, sollten auch so bleiben. Das gilt auch für physische Räume, bei fest verbauten Gegenständen

  • Eine virtuelle Wand ist trotzdem eine Wand: Bitte versucht nicht durch Wände zu gehen, es könnte gut passieren, dass diese realer ist als ihr glaubt!


Tipp #6. Arbeite an dem, woran andere nicht arbeiten.


Dies hilft, das Team zu verteilen und jedes Teammitglied maximal effektiv einzusetzen. Es gibt eine Tendenz, einige Rätsel, die auf den ersten Blick "zu schwer" sind, zu verwerfen oder zu überspringen. Dies lässt einige Rätsel vergessen, bis jemand merkt, dass diese für den weiteren Fortschritt gebraucht werden.


Tipp #7. Nicht zu lange an einem Rätsel verweilen.



Sei ein Mitwirkender an einem Puzzle und kein Zuschauer. Es ist einfach, Zuschauer zu sein, wenn interessante Fortschritte bei einem Puzzle gemacht werden, aber die Leute sind effektiver, wenn sie verteilt sind und daran arbeiten, was getan werden muss! Wenn aber nur ein Rätsel offen ist, lasse auf jeden Fall das ganze Team brainstormen!


Tipp #8. Teilt euch am Anfang auf.


Teile den Raum zu Beginn eines jeden Spiels in Abschnitte auf und weist sie verschiedenen Personen zu, die jeden Abschnitt durchkämmen und nach wichtigen Objekten suchen. Dies trägt dazu bei, dass der Raum gründlich inspiziert wird und verhindert, dass bestimmte Bereiche übersehen und bestimmte andere Bereiche wiederholt durchkämmt werden.


Tipp #9. Hört auf euren Gamemaster


Hört euch das Intro und die Regeln des Spielleiters an - Der Gamemaster könnte am Anfang einige hilfreiche Hinweise geben, die vielleicht viel Zeit sparen werden. Dies gilt auch für die Hinweise, die im Spiel gegeben werden. Alle Mitarbeiter im Spiel werden versuchen, dir hilfreiche Tipps zu geben.


Tipp #10. Frage nach Hinweisen


Es gibt fast immer ein Hinweis-System im Spiel. Möglicherweise musst einen Button drücken, deine Hände heben oder ein anderes System benutzen. Unabhängig davon, wie Hinweise verteilt werden, empfehlen wir, nach Hinweisen zu fragen, wenn du dich übermäßig festgefahren fühlst oder aufgehört hast, Spaß zu haben. Die Spielleiter sind darauf trainiert, dich in die richtige Richtung zu lenken, damit du wieder anfangen kannst, Rätsel zu lösen.



Tipp #11. Habt keine Angst zu verlieren.


Einige unserer besten Escape Room Erlebnisse waren diejenigen, in denen wir nicht entkommen konnten. Das Spiel macht viel mehr Spaß, wenn man Rätsel wirklich löst und nicht chaotisch eilt, um das Spiel zu beenden. Diese Spiele können hart sein, sind aber auch gleichzeitig lustig und ungemein befriedigend. Genießt es, und umarmt das Spiel und eure Freunde, nicht das Ergebnis, und ihr werdet viel Spaß haben!





Jetzt die Tipps sofort umsetzen!


Du möchtest mit diesem Wissen gewappnet, gleich einen VR Escape Room ausprobieren, dann finde hier dein Lieblings-Abenteuer: https://virtual-escape.at

538 Ansichten

Standorte

  • Facebook Virtual Escape
  • Instagram Virtual Escape
  • Snapchat Social Icon
  • Youtube
  • Pinterest
  • Trip Advisor Social Icon
graz-5043951_1920.jpg

© 2020 VIRTUAL ESCAPE